DE

Suchen

ERFOLG DES GORGONZOLA BEI DER ANUGA IN DEUTSCHLAND

News

26 Oktober 2023

2min

83 ansichten

ERFOLG DES GORGONZOLA BEI DER ANUGA IN DEUTSCHLAND

Die Teilnahme des Konsortiums für den Schutz des Gorgonzola an der internationalen Fachmesse der Ernährungswirtschaft und Nahrungsmittelindustrie ANUGA, die vom 7. bis 11. Oktober in Köln stattgefunden hat, schließt mit einer ausgezeichneten Bilanz. Das Konsortium gehörte gemeinsam mit dem Kollektiv AFIDOP Verband Italienischer Käsesorten mit geschützter Ursprungsbezeichnung (g.U.) zu den Hauptakteuren eines dreitägigen Veranstaltungsprogramms mit Showcooking, Kostproben und Wine Pairing, das unter anderem vom Minister Francesco Lollobrigida sowie von Branchenvertretern und Einkäufern aus der ganzen Welt besucht wurde.

Eine imponierende Präsenz, durch welche die Bedeutung des deutschen Markts für die italienische Käseindustrie hervorgehoben wird: Im ersten Halbjahr 2023 haben die Käsesorten mit g.U. dort dank einem Gesamtumsatz von 262 Millionen Euro ein wertbezogenes Wachstum von 25% erfahren. „Die Daten belegen den wachsenden Erfolg italienischer Käsesorten beim deutschen Verbraucher. Mit über 23.400 exportierten Tonnen im ersten Halbjahr 2023, was 19% unseres weltweiten Exports ausmacht, – so Antonio Auricchio, Präsident von AFIDOP und des Konsortiums Gorgonzola – stellt Deutschland nach Frankreich unseren zweitwichtigsten Markt in Europa dar. Ein Markt, in den wir weiter investieren wollen, auch aufgrund des Werts, der unseren Käsesorten mit g.U. in Deutschland beigemessen wird, denn diese machen mehr als die Hälfte (56%) des gesamten italienischen Käseexports nach Deutschland aus. Die ANUGA ist in dieser Hinsicht die ideale Bühne für die Bewerbung unserer Produkte, die eines der tragenden Elemente unserer Landwirtschafts- und Lebensmittelproduktionskette sowie der mediterranen Ernährung darstellen.“

Die Events starteten mit dem Showcooking des in Deutschland sehr bekannten, italienischen Starkochs Domenico Gentile, der eine Quiche mit Kartoffeln und Gorgonzola g.U. (im Foto) zubereitet hat und dabei den Zuschauern Geheimnisse der italienischen Kochkunst enthüllte. Am darauffolgenden Tag führte die Journalistin und Delegierte der Italienischen Kochakademie in Frankfurt, Laura Melara-Dürbeck, das Publikum durch eine interessante Entdeckungstour der Geschichte und Kultur der italienischen Käsesorten mit geschützter Ursprungsbezeichnung und von deren bedeutender Rolle im Panorama der italienischen Gastronomie und der mediterranen Ernährung. Am dritten Tag präsentierte die renommierte Sommelière Claudia Stern, ein Mitglied der Sommelier Union Germany, interessante Kombinationen zwischen den besten italienischen Weinen und Käsesorten mit g.U., um der deutschen und internationalen Branche ein komplettes sensorielles Erlebnis darzubieten.

Ferner fanden täglich währenden der Mittagszeit Kostproben statt, die vom Team des Verbands Italienischer Köche in Deutschland unter der Leitung des Kochs Gianluca Casini organisiert wurden.