DE

Suchen

Vom 25. bis 27. Juni hat das Konsortium für den Schutz des Gorgonzola g.U. an der Summer Fancy Food Show in New York teilgenommen, einem traditionellen Event, das den Lebensmittelspezialitäten der Vereinigten Staaten gewidmet ist, an dem im vergangenen Jahr 6.000 Einkäufer und über 1.800 Aussteller aus rund 30 Ländern der ganzen Welt teilgenommen haben.

Die Summer Fancy Food Show ist ein maßgeblicher Termin für Herstellerfirmen, die auf dem amerikanischen Markt in Erscheinung treten oder ihre Präsenz festigen wollen, und dient auch dazu, die Qualität und den einzigartigen Geschmack des Gorgonzola g.U. gegenüber den zahlreichen auf dem amerikanischen Markt verbreiteten Imitationen hervorzuheben. Generell stellen Landwirtschafts- und Lebensmittelprodukte 7,5% des italienischen Exports in die USA über einen Wert von 6,5 Milliarden Euro. Darunter befindet sich der Gorgonzola g.U., von dem 2022 ganze 32.234 Laibe nach Übersee exportiert wurden mit einer Wachstumstendenz von ca. 10% während der ersten Monate dieses Jahres.

Die Liebe der Amerikaner zum Gorgonzola ist längst schon zu einer festen Beziehung geworden. Laut einer Studie des Verbands der italienischen Handelskammern im Ausland Assocamerestero aus dem Jahr 2019, in welcher die Tendenzen beim Konsum von Lebensmittelprodukten des Made in Italy unter 550 Food & Wine Influencern in den Vereinigten Staaten, Kanada und Mexiko untersucht wurden, gehörte der Gorgonzola zu den drei beliebtesten italienischen Speisen (er wurde von 39,9% der Befragten bevorzugt). Abgesehen davon bereiten knapp 70% der Influencer öfter als 3 Mal pro Woche ein Rezept der italienischen Tradition zu und 41% der Befragten bestellten mindestens einmal pro Woche italienisches Essen online.

Wie wird der Gorgonzola g.U. eigentlich von den Amerikanern konsumiert? Vor allem, um typische Zubereitungen, wie Sandwiches und Toasts, zu verfeinern oder in Kombination mit Süßkartoffeln, in Ofengerichten oder als Auflauf.