abbinalo

Kombinierbar mit…

Gorgonzola ist stets eine Inspirationsquelle für Köche und Gourmets, weil er immer mehr in allen Gerichten eingesetzt wird. Neben der klassischen Verköstigungsweise gibt es bereits zahllose Rezepte, in denen sein Geschmack Vorspeisen, ersten und zweiten Hauptspeisen und sogar Desserts eine besondere Note verleiht.

QMit welchem Wein?
Der bestimmte Geschmack dieses Käses bietet eine so große Varietät, dass der unvermeidbar auch die Wahl der Weine beeinflusst. Verkauft wird milder, butterweicher oder würziger Gorgonzola. Jede dieser Gorgonzolaarten ermöglicht eine große und vielseitige Geschmackspalette. Bei der Wahl des Weines sollten die Merkmale der verschiedenen Gorgonzolavarianten beachtet werden.

Der würzige Gorgonzola piccante braucht einen großen, gereiften und gut ausgebauten Rotwein: Wir empfehlen einen Muskateller Likörwein oder einen Marsala Vergine (der sich auch für den Gorgonzola dolce eignet).

Der milde, butterweiche Gorgonzola zieht Rot- und Weißweine mit weicher, würziger Note vor. Ausgezeichnet eignen sich Riesling, Pinot Bianco, Merlot, Langrein Kretzer, Orvieto Classico, Frascati Sup, Malvasia, Chiaretto del Garda und Novello Weine im Allgemeinen.

Weinkombinationen mit einigen der klassischsten Rezepte:

  • Gorgonzola classico – gut ausgebaute, warme und großzügige, gereifte Rotweine: Barolo, Barbaresco, Carema, Gattinara, Chianti Cl. Riserva, Recioto, Amarone, Brunello di Montalcino, Cabernet, Sassella, Sangiovese, usw.
    Serviertemperatur: 18/20° C
  • Gorgonzola mit Mascarpone – weiche, leicht würzige Weißweine: Pinot Chardornnay, Pinot bianco, Orvieto Classico, Frascti superiore, Malvasia secca, usw.
    Serviertemperatur: 10° C
  • Gorgonzola-Brötchen – Weiß- oder Roseweine: Oltrepò Pavese Riesling, Gavi, Colli Euganei bianco, Pinot grigio.
    Serviertemperatur: 10/12° C
  • Pizza mit Gorgonzola – Weiß- oder Roseweine: Oltrepò Pavese Riesling, Gavi, Colli Euganei bianco, Pinot grigio.
    Serviertemperatur: 14° C
  • Erste Hauptspeisen mit Gorgonzola – weiche Weißweine, um die „Weichheit“ von Nudeln, Mehl und Reis, die reich an stärkehaltigen Substanzen sind, hervorzuheben: Würziger Gorgonzola kombiniert sich gut mit jungem Merlot, Gutturnio und Langerin Kretzer.
    Serviertemperatur: 14° C
  • Zweite Hauptspeisen mit Gorgonzola – leichte, junge Rotweine, die mit zartem Fleisch harmonisieren: Marzemino, Chianti dei Colli senesi oder aretini, Grignolino, Bardolino Classico. Température de service: 14/16° C
    Novello Weine während der Saisonzeit. Serviertemperatur: 12° C
  • Polenta mit Gorgonzola – Rotweine im Allgemeinen: Valtellina superiore, Sassella, Dolcetto aus allen Ursprungsgebieten, junge, leicht prickelnder Barbera, Chianti dei Colli senesi, Teroldego, Merlot del Triveneto, Sangiovese di Romagna, usw.
    Serviertemperatur: 16° C
  • Birnen mit Gorgonzola – Asti Sekt, Prosecco oder ein guter Cartizze.
    Serviertemperatur: 8/10° C

Mit Bier?
Eine Spitzenkombination von Bier mit Käse stellen die klassischen belgischen Klosterbiere dar, die sich bestens mit Schimmelkäse verbinden lassen: berühmt ist die Kombination zwischen würzigem Gorgonzola und Trappistenbier (Trappe, Chymay bleu, Leffe), milder Gorgonzola lässt sich ausgezeichnet mit Doppelmalzbier verbinden.

Mit welchen Lebensmitteln?
Wer kennt die klassische Kombination mit Mascarpone und einer Nussgarnitur nicht?

Köstlich ist der Gorgonzola auch mit Obst, Gemüse, Marmeladen, Senf, Schokolade. Mit wie vielen Lebensmitteln kann der Gorgonzola serviert werden?

Jede Jahreszeit findet seine Kombination: Mit Gemüse (Sellerie, Tomaten, Paprika, Radieschen, Kürbis) und mit Saisonobst (Erdbeeren, Birnen, Kiwis, Feigen, Äpfel).

Und in Soßen zur Garnitur von Nudel- oder Reisgerichten oder auch in Salaten.

  • Teilen auf