Herzhafte Mürbeteig-Quiche mit mildem Gorgonzola und sautiertem Rotkohl

https://www.youtube.com/watch?v=YuLglKk10_U

Die Milde des Gorgonzola trifft auf die zarte Persönlichkeit des Rotkohls. Eine Umarmung des Geschmacks in perfektem Gleichgewicht.
Ein Rezept der Köstlichkeit.

ZUTATEN

MÜRBTEIG FÜR QUICHE
220 g Hartweizenmehl, Typ 00
1 Kaffeelöffel Salz
100 g weiche Butter in Stückchen
1 mittelgroßes Ei
20 g Wasser
Butter zum Einfetten der Ofenform

FÜLLUNG
1 Schalotte
1 mittelgroßen Rotkohl
Frischen Majoran
Extranatives Olivenöl
Salz
Schwarzen Pfeffer
200 g milden Gorgonzola
2 Esslöffel geriebenen Parmesan

Zuerst den Mürbteig zubereiten. Dazu Mehl, Salz und Butter in einer Schüssel vermischen, bis Streusel entstehen. Das Ei und langsam das Wasser dazugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Einen Teigziegel formen, mit Klarsichtfolie umwickeln und 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Inzwischen den Rotkohl säubern und julienne schneiden. In einer teflonbeschichteten Pfanne 3 Esslöffel extranatives Olivenöl erwärmen, die gehakte Schalotte dazugeben und 2 Minuten anrösten. Dann den Rotkohl dazugeben, salzen und pfeffern. Das Gemüse einige Minuten in der Pfanne schwenken.

Eine 22/24 cm große Ofenform mit dem Mürbteig auslegen. Die überschüssigen Ränder abschneiden und den gekochten Rotkohl in die Ofenform geben. Die Oberfläche mit Flocken von mildem Gorgonzola, geriebenem Parmesan und frischem Majoran bestreuen. Im vorgewärmten Ofen (180°) etwa 30 Minuten backen lassen. Aus dem Ofen nehmen und die laufwarme Quiche mit frischem Majoran servieren.

Die schnellen Rezepte von Gianpiero Cravero

  • Teilen auf