Fladenbrot mit Würzigem Gorgonzola, Rucola, Fein Geschnittenen Birnen und Nüssen

Überraschen Sie Ihre Freunde mit frischem, kreativ und appetitlich zubereitetem Fladenbrot mit einer Harmonie von Geschmacksnoten, die neue Köstlichkeit schenken. Der Gorgonzola gibt den Ton an.

Zutaten

FÜR DAS FLADENBROT

  • 300 g Manitoba-Mehl
  • 200 g Hartweizenmehl, Typ 00
  • 370 ml Wasser
  • 3 ½ Esslöffel Wasser + 8 g frische Bierhefe
  • 1 Esslöffel Blütenhonig
  • 1/2 Kaffeelöffel Zucker
  • 10 g Salz

FÜR DEN BELAG

  • 1 Birne
  • Rucola n.B.
  • Geschälte Nüsse n.B.
  • 240 g würzigen Gorgonzola
  • 1 Zitrone
  • Extranatives Olivenöl
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Den Teig für das Fladenbrot zubereiten. Dazu in einer Schüssel die zerbröselte Bierhefe und Zucker mit 3 ½ Esslöffel Wasser verrühren. Gut vermischen und 10 Minuten warten, bis die Hefe geht.
Mehl, Wasser, Honig und Hefe in eine große Schüssel geben, gut vermischen und ein wenig salzen. Dann weiter rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Die Schüssel mit Klarsichtfolie bedecken und etwa 3 Stunden im abgeschalteten Ofen bei eingeschaltetem Licht gehen lassen.
Danach eine Ofenform mit Backpapier auslegen, den Teig darauf ausrollen, mit den Fingern auf die Oberfläche drücken und mit Olivenöl, Salz und geriebenen Pfeffer bestreuen. Das Fladenbrot im vorgeheizten Ofen (200°) für etwa 30 Minuten backen, dann aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Mit Rucola, dünn geschnittenen Birnenscheiben (die zuvor in Wasser mit Zitrone gelegt wurden), gehakten Nüssen und zerbröseltem Gorgonzola belegen.

Die schnellen Rezepte von Gianpiero Cravero

  • Teilen auf